Rohe Weihnachten

23. Dezember 2010

Blockflöte

Diesen wunderbaren Tweet von @litchy musste ich einfach bebildern.

Share

14 Responses to “Rohe Weihnachten”

  1. Anke sagt:

    Das bin ja ich! 🙂 Schön!!!!
    Meine Eltern bestreiten nicht mal, dass sie
    das damals gesagt haben … Sie hüsteln
    nur verlegen.
    (Und ich will ja nicht motzen, aber es heißt
    @litchi7 …)

  2. Chris sagt:

    Wie Gemein!
    andere Eltern sind engagiert was die musikalischen Versuche der lieben kleinen betrifft:
    http://www.lettersofnote.com/2011/06/you-are-eight-ulcer-man-on-four-ulcer.html

  3. Lukas Michel sagt:

    Ich hatte diese Reaktion immer versucht bewusst zu erzeugen …

  4. Sabienes sagt:

    Das ist ganz schön arm dran!
    Sabiene

  5. NinaBerlin sagt:

    Mir hat man nie direkt gesagt, dass ich aufhören soll, aber meine Oma hat mit laut-lauter-am lautesten Erzählungen den Gegenangriff gestartet 😀

    Schöne Weihnachten !:)

  6. VolkerK sagt:

    Bei mir endete die Gitarristenkarriere damit, dass statt der gewünschten Gitarre eben eine Blockflöte unter dem Weihnachtsbaum lag mit der Bemerkung „Lern erstmal Flöte, das kann Deine Mutter Dir beibringen.“

  7. Thorsten sagt:

    Super! Einen ähnlichen Spruch dürfte ich damals beim Vorsingen auch kassiert haben 🙂

  8. Bine sagt:

    Hihi! Als mein Mann wegen der Quietschtöne aus der Blockflöte meiner Jüngsten das Gesicht verzog, stieß ich ihn heimlich an und flüsterte: „Andere Eltern geben ihren Kindern Geld, damit sie üben!“ Woraufhin er zurückflüsterte „Ich könnte ihr ja Geld anbieten, damit sie aufhört?“

  9. Manu sagt:

    Der Spruch könnte von mir kommen, wenn meine Tochter flötet. *räusper*

    LG und schöne Weihnachten.

  10. Schneelicht sagt:

    Ach, wie dramatisch. Das kenne ich genau … Da streng man sich so sehr an und dann so was ^^

  11. paule sagt:

    ach da fühl ich mich doch gleich zuhause 😀 zum glück traf die kritik meiner oma vor jahren nicht mich, sondern eine hobby-opernsängerin beim gottesdienst am heiligen abend. als sie das dritte lied anstimmte meinte meine oma aus dem mundwinkel zu mir „etz fängt die scho widder des kräha oh!“ ach ja… weihnachten, deine musiker!

    frohe weihnachten und danke für die wunderbaren bilder bisher 🙂

  12. Sabine sagt:

    *hehe* nee das auf dem Bild bin ich, definitiv 😉

RSS feed for comments on this post. And trackBack URL.

Leave a Reply

*