Gefühlsausbruch Schritt für Schritt

11. Oktober 2011

Monster-Moods-AnimationHier gewähre ich einen kleinen Einblick hinter die Kulissen des Grafiker- und Zeichneralltags.  Möchte man ein Monster vom Zustand “normal” zu “aufgebracht” oder gar “tot vor Schreck” animieren, bietet es sich an, die Animation in mindestens 4 bis 6 solcher aaaakurat und photorealistisch genauen Einzelzustände aufzuteilen.  Diese Grafiken werden nun jeweils einzeln als PNG an den Programmierer übergeben und wenn er beim Ausprobieren der Sequenzen schmunzelt, ist es ocheesoo.

Share

2 Responses to “Gefühlsausbruch Schritt für Schritt”

RSS feed for comments on this post. And trackBack URL.

Leave a Reply

*