Die 70er – Teil 15: RAF, Carlos, Vietnam und der ganze Rest

8. August 2012

1975

An dieser Stelle möchte ich allen Tschechischen Märchenproduzenten meine tiefe Dankbarkeit aussprechen. “Drei Haselnüsse für Aschenbrödel” for ever! ♥

Share

10 Responses to “Die 70er – Teil 15: RAF, Carlos, Vietnam und der ganze Rest”

  1. Sebastian sagt:

    Der Mord an Treuhand-Chef Rohwedder 1991 wird der RAF zu Last gelegt.

  2. karina sagt:

    Ich liebe 3 Haselnüsse für Aschenbrödel.

    Alle Jahre wieder zu Weihnachten steht dieser Film mindestens 3x auf meinem Fernsehschau-Programm ;-)))

  3. EmmisonsNebel sagt:

    Meine Resterinnerungen an die 70er: Man wurde gefühlt an jeder 3. Ecke von der Polizei angehalten und die freundlichen grünen (!) Herrschaften bohrten einem mit ihren Uzis fast in der Nase herum, während sie “Allgemeine Verkehrskontrolle” murmelten. Für uns Kinder war das einfach nur spannend, wir haben damals natürlich die Zusammenhänge nicht verstanden.
    Mein Vater empfand das vermutlich nicht so.

    Kann mich deutlich an wunderschöne Ferien im Allgäu inkl. 1. Verliebtheit (eine Amerikanerin) erinnern, man konnte ohne Sorge (siehe Absatz hier drüber) alleine zur Schule gehen und einfach überall spielen, Fernsehen war Tarzan und/oder Daktari, Kinder waren nicht ständig alleine wenn sie aus der Schule kamen. Die 70er waren klasse!

  4. Leah sagt:

    Ali/Frazier – they called it “Thrilla in Manila”
    Zwei Jahre später “Deutschland im Herbst” RWF über die RAF

  5. Sabienes sagt:

    Ich habe auch diese Zeit als teilweise sehr dramatisch empfunden. Und später standen zwecks Rasterfahndung immer mal wieder Uniformierte mit Maschinengewehren herum.
    Fand ich gar nicht gut.
    LG
    Sabienes

    • Michaela sagt:

      Ja – alle waren hysterisch! Unsere Film AG wurde in den 80ern auf einem stillgelegten Industriegelände umgehend festgenommen, weil man uns Schüler für Terroristen hielt! Die GSG9 rückte an, um alle martialisch in Handschellen abzuführen! ^^ Eigentlich war quasi JEDER ein potentieller Terrorist. Üble Sache!

  6. Tuxdiver sagt:

    Du hättest schon beim ersten Frühschoppen “hört auf mit den Morden” – denken sollen – wäre uns (Kindern) eine Menge erspart geblieben!

    Danke für die schönen (und nicht so schönen) Kindheitserinnerungen!

RSS feed for comments on this post. And trackBack URL.

Leave a Reply to EmmisonsNebel

*