Berlin

25. Oktober 2010

BerlinVor dem Haus von Matthias Sachau wurde ich mit einem Einhorn begrüßt, dieser Berlin-Ausflug mit Judith konnte also nur schön werden.  So kam es dann auch. Leider habe ich die Main-Events vergessen zu fotografieren: Es gibt also nur ein paar touristisch eingefärbte Erinnerungsfotos, der Rest ist fest eingebrannt in meinem Herz. Mein tiefer Dank für dieses grandiose Wochenende gilt allen die uns trafen, uns herum führten, entertainten, lasen, beherbergten, auf Bühnen zottelten, Blumen überreichten, Tee kredenzten, auf wilde Partys entführten, abfüllten und mit uns lachten.

Share

10 Responses to “Berlin”

  1. Dagger sagt:

    Nun doch noch geschafft. Keine Werbung. Aber zum Einbrennen mit Fotos: http://dagger.twoday.net/stories/lesung-was-war-was-wird-stovh/

  2. “Auf Bühnen zottelten”? Wer jetzt?

    • hihihi! Na DUUU! 😀 War klasse! Und DANKE für die tollen Blumen. Stehen nun sehr schick in meinem Wohnzimmer. Und übrigens: ich hab ausversehen deinen Berlin-Reiseführer mit nach Erlangen genommen. Du kriegst ihn bald wieder! DANKE für alles!!

  3. JuMac12 sagt:

    Yeah!
    Es war wirklich ein tolles Wochenende – Danke auch von mir nochmal an alle Beteiligten!
    :o)

  4. skizzenblog sagt:

    na und? hast du zozoville bekommen… mit signatüre am ende noch?

  5. Sanne sagt:

    Ich war ja letzte Woche auch in Berlin, aber nur einen Tag und total krank, husthust. Aber ein paar Fotos habe ich auch gemacht, ohne Kamera fahre ich nicht nach Berlin ! Aber weil´s mir so besch… ging hab ich leider nicht so schöne Fotos wie Du, schnüff ! Beim nächsten Mal wird alles anders !!!!

  6. Dagger sagt:

    Ja scheee war es mit euch in Berlin 🙂
    Maybe schaffe ich es heute Abend ein Artikel zum Abend – mit Fotos – einzustellen. Beware 😉

  7. Christian sagt:

    Klingt nach einem superduper-schönen Wochenende!

RSS feed for comments on this post. And trackBack URL.

Leave a Reply

*