Paris Tag 1

2. September 2010

Paris Tag 01 MontparnasseFotoshooting auf dem Dach vom Montparnasse. Während Michael versuchte eine Gigapan-Aufnahme von Paris zu machen, hab ich ein wenig gekritzelt. Danach Eiffelturm-Blitzlichtgewitter bestaunt, Provianteinkauf, Hotelzimmer, desaströser Steckdosenmangel. Morgen unbedingt Mehrfachsteckdose einkaufen, sonst schlimm!

Share

12 Responses to “Paris Tag 1”

  1. @beangie sagt:

    Ach ja, spitzen Rundumblick vom Dach der Samaritaine, aber das wisst Ihr sicher?

  2. @beangie sagt:

    Aaaah, ganz ganz ganz viel Spaß! Und nicht vergessen: ins Pantheon rein und das Grab von General Foch ansehen. Ich hab’s zumindest sehr heroisch in Erinnerung. Iss ein Pain au chocolat für mich mit, ja?

  3. Andre sagt:

    Du solltest DAS als Postkarte an die Pariser Touris verkaufen – genau so wie es ist: Paris im Hintergrund und im Vordergrund Deine Zeichnung. Perfekt! 😉

    Viel Spaß weiterhin!

    André

  4. Flo sagt:

    Das mit dem Panorama kann sich dein Freund sparen.
    Hier gibt es ein wahnsinnig gutes:
    http://www.paris-26-gigapixels.com/index-en.html

  5. beingmenow sagt:

    Klasse! So ein Bild wünsche ich mir von Trier!!!

  6. pierreee sagt:

    oh man, du kannst so geil Städte nachmalen – ich liebe es!

    • hehehe … man sieht anhand der Fotos gut, wie schlampig ich gekritzelt hab. War aber auch ungemütlich dort oben. Knallo Sonne und ein irrsinniger Wind! Lag auf dem Boden beim Zeichnen … hach. Aber Paris vor einem, das macht alles wett … : )

      • morast sagt:

        Das ist nicht “schlampig”, sondern eine Simplifizierung als künstlerisches Ausdrucksmittel.
        Ich zeichne ja immer aus dem Kopf heraus, also, was ich mir vorstelle. Ich bewundere jene, die schauen und das Gesehene verewigen können – und das sogar wiedererkennbar.

RSS feed for comments on this post. And trackBack URL.

Leave a Reply

*