Monsterliebe

5. September 2010

Monsterliebe

Und hier das Originalmonster aus dem Museum in Paris:

Was zuvor geschah, erfährt man hier.

Share

6 Responses to “Monsterliebe”

  1. […] Was zuvor geschah erfährt man hier. […]

  2. Marcus sagt:

    Hm, heute Abend sollte es Spaghetti Bolognese geben. Nun befürchte ich, dass mir Augen vom Teller entgegen blinzeln 😉

    Wie sehen denn die Kinder der beiden Monster aus?

  3. skizzenblog sagt:

    In echt is das ja ganz anders mit den Monstern unter den Betten:
    http://skizzenblog.claus-ast.de/?p=5298

  4. […] Frau Auichberger hat da eine andere Theorie » […]

  5. NinaBerlin sagt:

    Ach ist das schön! Aber ist das nur eine Urlaubsromanze oder können sie glücklich werden? Passt das Monster von unterm Bett unter französiche Betten oder gibt es unterm Bett die optimalen klimatischen Bedingungen für Spaghettimonster? So viele Fragen! Aber sie sehen so glücklich aus 🙂

RSS feed for comments on this post. And trackBack URL.

Leave a Reply

*